Programm
Kurs
Thema
16.01.2021
Prof. Norbert W. Lotz, Ph. D., PP

Sa 10:15-18:00 Uhr

9 Punkte
Gebühr: € 195,--


Webinar: Einfache Übungen aus Yoga und Qi Gong zur Selbstfürsorge und Anwendung in Therapie, Beratung und Coaching 


ANMELDUNG:
E-Mail: anmeldung@first-institut.de

VERANSTALTUNGSORT:
Webinar

Geschenk (versandkostenfreie Zustellung)
Lotz, N. (2019) Kantate Suite, Klavierkonzert Nr. 1 (Musik-CD)

Inhalt
Achtsamkeitsorientierte und -basierte Übungen führen neben körperlicher Entspannung auch zu mentalen Entschleunigungen und besitzen eine hohe Wirkkraft als Methode kognitiver Umstrukturierung. Im Kurs werden einfach zu erlernende und zu praktizierende Bewegungssequenzen aus Qi Gong (Nei Yang Gong) und Yoga (Hatha Yoga) zur Selbstfürsorge dargestellt. Anwendungen auf psychische Störungen können zusätzlich vermittelt werden.

Ziel 
Grundlegende Kenntnisse über die Wirkungsweisen achtsamkeitsorientierter Ansätze erlangen, konkrete Übungen aus Yoga und Qi Gong benennen und beschreiben können, eine Abfolge von Bewegungsformen einüben, eine Sequenz zur eigenen Selbstfürsorge festlegen.

Literatur
Scholz W.-U. (2003): Tai Chi (Taiji) und Qigong im multimodalen Stressmanagement. Entspannungsverfahren 20, 62-96. Lotz, N. (2011): Keine Angst vor der Nadel. Naturheilpraxis 5, 2011.                                                                                      Lotz N. (1995) Tai Chi zur Kritikbewältigung. Video. Frankfurt/Main: FIRST.                                                 
Lotz, N. (2016): Metaphern in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie. Weinheim: Beltz.


[top]

Kurs
Thema
27.01.2021
Prof. Norbert W. Lotz, Ph. D., PP, Supervisor und Coach

Mi 17:00-19:45 Uhr

4 Punkte
Gebühr: € 90,--




Webinar: Rhetorik im Alltag - Schlagfertigkeit kann man lernen

ANMELDUNG:
E-Mail: anmeldung@first-institut.de

VERANSTALTUNGSORT:
Webinar

Geschenk (versandkostenfreie Zustellung)
Lotz, N. (2012) Rhetorik im Alltag - Schlagfertigkeit kann man lernen (Buch)
Lotz, N. (2012) Rhetorik im Alltag - Schlagfertigkeit kann man lernen (DVD + CD)
Inhalt
Mit einer kleinen Anzahl effektiver Techniken gelingt es, (fast) jede Gesprächs-Situation kreativ und konstruktiv zu gestalten. Das Programm ist aufgebaut auf den Prinzipien der Akzeptanz- und       Commitment-Therapie (ACT), dem achtsamkeitsorientierten Vorgehen und der Kognitiven Verhaltenstherapie (KVT). Die Übungen können im Rahmen einer Einzeltherapie wie auch als   Gruppentrainingsprogramm vermittelt werden.  
„Da fiel mir nichts mehr ein“, „da war ich sprachlos“ – diese Äußerungen werden nach dem Training nicht mehr benötigt.

Ziel
Die Teilnehmer/innen erlernen grundlegende Techniken erfolgreicher verbaler Reaktionen auf vorgegebene Situationen. Sie dienen gleichermaßen dazu, neue Denkmuster anzuregen. Ziel ist nicht, in einem Gespräch „zu gewinnen“, sondern die Richtung freundlich und durchsetzungsstark absichtlich zu beeinflussen.

Literatur
Lotz, N. (2012) Rhetorik im Alltag - Schlagfertigkeit kann man lernen (Buch). Frankfurt: First.
Lotz, N. (2012) Rhetorik im Alltag - Schlagfertigkeit kann man lernen (DVD + CD). Landau: tm-medien.


[top]

Kurs
Thema
05./06.02.2021
Prof. Norbert W. Lotz, Ph. D., Lehrtherapeut (Universität Leiden)

Fr 10:50-18:00 Uhr
Sa 09:00-16:45 Uhr

18 Punkte
Gebühr: € 360,--


Webinar: Das ABC-Modell

ANMELDUNG:
E-Mail: anmeldung@first-institut.de

VERANSTALTUNGSORT:
Webinar

Geschenk (versandkostenfreie Zustellung)
Lotz, N. & Diekstra, R. F. W. (2003, 3. Auflage) Rational-Emotive Therapie (RET). Eine zusammenfassende Betrachtung.
Scholz, W.-U. & Lotz, N. (2002, 2. Auflage): FIRST-Papers zur RE(V)T
Inhalt
Nach wie vor ist das ABC-Modell nach Albert Ellis eine hilfreiche Vorgehensweise, Sachverhalte bzw. problematische Situationen darzustellen und zu erklären. Es hilft den Klient(inn)en, das Auftreten von Gefühlen und Verhaltensweisen zu verstehen und gibt ihnen ein Instrument an die Hand zu wirkungsvoller Veränderung.
Gleichermaßen dient es den Therapeut(inn)en und Berater(inne)n als ein Leitfaden, Gespräche strukturiert nachvollziehbar zu führen. Der Kurs ist praxisorientiert aufgebaut und vermittelt die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten.
 
Das ABC-Schema wird erklärt und an einem Beispiel durchgeführt. Die Disputation irrationaler Gedanke wird angeleitet. Durch Rational-Emotive Imagination (REI) werden die erwünschten Veränderungen eingeübt.
 
Ziele
Das ABC-Schema ausfüllen können, Disputationsverfahren, kognitive Umstrukturierung und REIs umsetzen können.

Literatur:
Lotz, N. (2020, 4. Auflage) Das Innere Selbstgespräch – oder Wie Sie Ihre Gefühle und Verhaltensweisen wirksam beeinflussen können (Buch)
Lotz, N. (2009) Das Innere Selbstgespräch – Gefühle und Verhalten wirksam beeinflussen (DVD + CD)
Lotz, N. (2020, 4. Auflage) Die Rationale Selbstanalyse (RSA). (Heft)
Lotz, N. W. (1995, 4. erweiterte Auflage 2021) Das Flussdiagramm der Rational-Emotiven Verhaltenstherapie


[top]

Kurs
Thema
21.02.2021
Prof. Norbert W. Lotz, Ph. D., PP

So 09:30-12:45 Uhr

4 Punkte
Gebühr: € 90,--
Webinar: Das merk´ ich mir!
                 
Effektives Gedächtnistraining leicht gemacht


ANMELDUNG:
E-Mail: anmeldung@first-institut.de

VERANSTALTUNGSORT:
Webinar
Inhalt
Unser menschliches Gedächtnis ist ein Wunderwerk der Natur; es funktioniert enorm gut, auch wenn wir oft damit unzufrieden sind.
Und doch: Durch gezieltes Training lässt sich die Merkfähigkeit entscheidend verbessern. Im Kurs erfahren Sie, nach welchen Gesetzen unser Gedächtnis arbeitet. Darauf basierend lernen Sie einfach anzuwendende Techniken kennen, mit denen Sie gezielt Ihre Gedächtnisleistung steigern können. Und Sie werden merken, dass dies wenig anstrengend ist und viel Spaß bereitet.
 
Ziele
Wichtige neurobiologische und psychologische Grundlagen kennen lernen, Mnemotechniken einüben. Nutzung des Wissens für Therapie und Beratung.
 
Literatur
Kolb, K. & Miltner, F. (2007, 10. Auflage): Gedächtnistraining. München: Gräfe und Unzer
Geisselhart, R.,  Hofmann, C, Bürger, M. (2010): Gedächtnistraining. Freiburg: Haufe
Lotz, N.: (in Vorbereitung). Das merk‘ ich mir! Gedächtnistraining leicht gemacht.
 


[top]

Kurs
Thema
26./27.02.2021
Prof. Norbert W. Lotz, Ph. D., PP

Fr 17:00-19:30 Uhr
Sa 10:00-17:45 Uhr

12 Punkte
Gebühr: € 250,--



                                                                                                                        
Webinar: Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT- Einführung)
Therapie und Lebenshaltungen

Grundlagen und Anwendungen

ANMELDUNG:
E-Mail: anmeldung@first-institut.de

VERANSTALTUNGSORT:
Webinar

Geschenk (versandkostenfreie Zustellung) 
Lotz, N. (2016) Metaphern in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie. + Lotz, N. (2012): Gedachte Gedanken. Ein kaum bemerkbares Denktraining für mehr Lebensglück
Oder: Lotz, N. (2018): Akzeptanz- und Commitmenttherapie. 75 Bildkarten.
Inhalt
Die Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) lässt sich einreihen in die sog. Dritte Welle der Verhaltenstherapie. Ihre theoretische Grundlage findet sie in der Bezugsrahmentheorie (BRT), die eine behavioristische Analyse menschlicher Kognition und Sprache darstellt. In der ACT gehen wir davon aus, dass ein maßgeblicher Teil menschlichen Leidens durch die Unwilligkeit, unerwünschte Gedanken, Gefühle und körperliche Zustände erleben zu wollen, hervorgerufen wird. Aus wertegeleitetem Handeln wird so vorrangig Erlebensvermeidung. Psychisches Wohlbefinden und psychische Gesundheit hingegen drücken sich aus in psychischer Flexibilität. Diese ist – nach ACT-Sicht – ein Ergebnis des Zusammenwirkens von sechs interaktiv wirkenden psychischen Prozessen. Eine Anzahl empirischer Studien zeigt mittlerweile die klare Wirksamkeit der ACT, u. a. bei Depressionen, Traumatisierungen, Angst-, Schmerz- und Essstörungen.
 
Ziel
Erlangen von Grundlagenkenntnissen über die Vorgehensweise von ACT. Darstellung der sechs Wirkmodule. Kennenlernen praktischer Interventionen, die im Rahmen der eigenen Arbeit unmittelbar eingesetzt werden können.
 
 
Literatur
Lotz, N. (2018). Akzeptanz- und Commitmenttherapie. 75 Therapiekarten mit 20-seitigem Booklet. Weinheim: Beltz. 
Lotz, N. (2016). Metaphern in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie. Weinheim: Beltz.
Lotz, N. (2012). ACT im Interview. www.report-psychologie.de/thema-des-monats/Juli/August 2012 (abrufbar: http://www.first-institut.de/container.php).
Lotz, N. & Broocks, A. (2018). Akzeptanz- und Commitmenttherapie. Es ist, wie es ist – um anders zu werden. DNP: Der Neurologe und Psychiater. 19(2), 46-53.
Hayes, S., Smith, S., Kugler, G. [Übersetzung] (2007). In Abstand zur inneren Wortmaschine: Ein Selbsthilfe- und Therapiebegleitbuch auf der Grundlage der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT). Tübingen: dgvt.


[top]

Kurs
Thema
06.03.2021
Prof. Norbert W. Lotz, Ph. D., PP

Sa 10:15-18:00 Uhr

9 Punkte
Gebühr: € 190,--



Webinar: Sokratischer Dialog

ANMELDUNG:
E-Mail: anmeldung@first-institut.de

VERANSTALTUNGSORT:
Webinar

Geschenk (versandkostenfreie Zustellung) 
Lotz, N. (2020, 4. Auflage) Die Rationale Selbstanalyse (RSA). (Heft)
Inhalt
Der Sokratische Dialog gilt als eine zentrale Stelle kognitiv orientierter Therapie und Beratung. Mit aufgreifend geleitetem Entdecken stellt er eine Frage- und Erkenntnismethode dar, die in effektiver Weise den von der dritten Welle der Verhaltenstherapie pointierten Ansatz von Akzeptieren und Verändern repräsentiert. Eine flexible und kompetente Anwendung der verschiedenen sokratischen Techniken trägt in hohem Maße zum erfolgreichen Ausgang entsprechender Gespräche bei. 
Fünf Grundhaltungen werden als Vorgehensweisen dargestellt und eingeübt, weitere Kompetenzen zur Sokratischen Gesprächsführung aufgezeigt.

Ziel
Die Teilnehmer/innen erlernen, durch benennbare Techniken den schwer beschreibbaren Prozess der Sokratischen Gesprächsführung umzusetzen. Durch zahlreiche konkret angeleitete Übungen wird eine entsprechende Gesprächskompetenz angestrebt.

Literatur:
Lotz, N. (2021 i. V.): Sokratischer Dialog.
Lotz N.W. (1995): Trying to Coincide the Inner- and Outerworld: The Socratic Dialogue. Communication & Cognition 28, 165-186.                                                                                                             
Scholz, W.-U. & Lotz, N. W. (20022): FIRST-Papers zur RE(V)T: Frankfurt/Main: First. S. 43-49: Der Sokratische Dialog. Stavemann, H. H. (2015, 3. überarbeitete Aufl.): Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung – Eine Anleitung für Psychotherapeuten, Berater und Seelsorger. Weinheim: Beltz.
Lotz, N. (2020, 4. Auflage) Das Innere Selbstgespräch – oder Wie Sie Ihre Gefühle und Verhaltensweisen wirksam beeinflussen können (Buch)
Lotz, N. (2009) Das Innere Selbstgespräch – Gefühle und Verhalten wirksam beeinflussen (DVD + CD)


[top]

Kurs
Thema
20./ 21.03.2021
Prof. Norbert W. Lotz, Ph. D., PP

Voraussetzung: Absolvierte ACT-Einführung

Kurs 1
Gegenwärtigkeit - Akzeptieren - Defusion

Sa 09:30-12:45 Uhr
4 Punkte
Gebühr: € 90,--

Kurs 2
Selbst als Kontext - Commitment - Werteorientierung

Sa 13:45-17:00 Uhr
4 Punkte
Gebühr: € 90,--

Kurs 3
Fallbeispiele - Therapieplanung

So 09:30-12:45 Uhr
4 Punkte
Gebühr: € 90,--




Webinar: ACT- Vertiefung

ANMELDUNG:
E-Mail: anmeldung@first-institut.de

VERANSTALTUNGSORT:
Webinar

Geschenk bei Besuch aller 3 Kurse (versandkostenfreie Zustellung) 
Lotz, N. (2016) Metaphern in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie. + Lotz, N. (2012): Gedachte Gedanken. Ein kaum bemerkbares Denktraining für mehr Lebensglück
Oder: Lotz, N. (2018): Akzeptanz- und Commitmenttherapie. 75 Bildkarten.
Kurs 1:

Inhalt
Von den sechs Grundmodulen bzw. Kernkompetenzen werden drei weiterführend betrachtet und in ihren Anwendungen dargestellt: Gegenwärtigkeit, Akzeptieren und Defusion. Der Kurs soll zu einem tieferen Verständnis der Interventionsmöglichkeiten führen. Der Umgang mit schwierigen Situationen wird aufgezeigt und im Rollenspiel ausprobiert.

Ziel
Erlernen von Umsetzungsmöglichkeiten in der Arbeit mit den ausgewählten Modulen.

Voraussetzung
Absolvierte ACT-Einführung
 
Kurs 2:

Inhalt
Von den sechs Grundmodulen bzw. Kernkompetenzen werden drei weiterführend betrachtet und in ihren Anwendungen dargestellt: Selbst als Kontext, Commitment und Werteorientierung. Der Kurs soll zu einem tieferen Verständnis der Interventionsmöglichkeiten führen. Der Umgang mit schwierigen Situationen wird aufgezeigt und im Rollenspiel ausprobiert.

Ziel
Erlernen von Umsetzungsmöglichkeiten in der Arbeit mit den ausgewählten Modulen.

Voraussetzung
Absolvierte ACT-Einführung

Kurs 3:

Inhalt
Anwendung und Vorgehensweisen der ACT werden anhand von Fallbeispielen dargestellt, Therapieplanung und Diagnostik nach den ACT-Modulen aufgezeigt. Ergänzt werden Kompetenzen wie Achtsamkeit, Umgang mit Kontrolle und Erlebensvermeidung.

Ziel
ACT-Interventionen gezielt planen und umsetzen – auch im Rahmen anderer Therapieanwendungen.

Voraussetzung
Absolvierte ACT-Einführung, Belegung der Vertiefung von Kurs 1 und 2.

Literatur für alle Kurse
Lotz, N. (2018). Akzeptanz- und Commitmenttherapie. 75 Therapiekarten mit 20-seitigem Booklet. Weinheim: Beltz. 
Lotz, N. (2016). Metaphern in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie. Weinheim: Beltz.
Lotz, N. & Broocks, A. (2018). Akzeptanz- und Commitmenttherapie. Es ist, wie es ist – um anders zu werden. DNP: Der Neurologe und Psychiater. 19(2), 46-53.
Hayes, S. C. (2020). Kurswechsel im Kopf. Von der Kunst anzunehmen, was ist, und innerlich frei zu werden. Weinheim: Beltz
 


[top]

Kurs
Thema
21.04.2021
Prof. Norbert W. Lotz, Ph. D.

Mi 17:00-19:30 Uhr

4 Punkte
Webinar: Drunter und Drüber - Das Messie-Syndrom

ANMELDUNG:
E-Mail: anmeldung@first-institut.de

VERANSTALTUNGSORT:
Webinar
Inhalt
Der Begriff Messie bezeichnet Menschen, die unfähig sind, Ordnung zu halten. Diese Unfähigkeit beschränkt sich dabei nicht nur auf Haushalt oder Büro, sie kann ebenso Auswirkungen auf das Zeitmanagement, die Ordnung der eigenen Finanzen, die Verwaltung der persönlichen Post, die eigene Hygiene und die sozialen Kontakte haben. Wenn auch viele Patient(inn)en nicht bis zur ausgeprägten Vermüllung gelangen, so weisen bereits die niedrigen bis mittleren Ausprägungen einen deutlichen Leidensdruck auf

Ziel
Erklärungsansätze und konkrete therapeutische Interventionen werden aufgezeigt, Handlungshilfen werden dargestellt.

Literatur
Lotz, N. W. (2014): Drunter und Drüber – Das Messie-Syndrom. Frankfurt: First

[top]

Kurs
Thema
01.05.2021
Prof. Norbert W. Lotz, Ph. D.

Sa 09:30-12:45 Uhr

4 Punkte
Gebühr: € 90,--



Webinar: Metaphern und Geschichten gekonnt einsetzen in Therapie, Beratung und Coaching

ANMELDUNG:
E-Mail: anmeldung@first-institut.de

VERANSTALTUNGSORT:
Webinar

Geschenk (versandkostenfreie Zustellung) 
Lotz, N. (2011): Ich preise Dich, Herr. Kantate nach Psalm 30. Studio-Aufnahme (CD 1). Live-Aufnahme: Momente für C. Klavier-Variationen. Kantate, erweitert mit 4 Orgel-Zwischenspielen (CD 2).
Oder: Live-Konzert 2011: Momente für C. Klavier-Variationen. Ich preise Dich, Herr. Kantate nach Psalm 30. Mit Konzert-Einführung (DVD).
Inhalt
Unsere Sprache und damit unser Denken sind durchsetzt von Metaphern. Unsere Erinnerungen und ein Großteil unseres verhaltenssteuernden Wissens sind in Geschichten eingebettet und gespeichert. Metaphern und Geschichten eignen sich in hervorragender Weise zur Infragestellung ungünstiger Gedankenmuster wie auch zur Implementierung neuer Handlungsschemata. Aus neuen Perspektiven wird unmittelbarer Kontakt mit unseren Erlebensaspekten aufgenommen. Türen für neue, oft unerwartete und überraschende Lösungen öffnen sich.

Darstellung von Metaphern zu therapeutischen Wirkungsprozessen und Lebensthemen
Kriterien für eine wirkungsvoll gekonnte Einbringung von Metaphern
Erklärung der Wirkweise durch die Bezugsrahmentheorie (BRT)

Ziel
Die Teilnehmer(innen) lernen einerseits, bestehende Metaphern und Geschichten im Rahmen ihrer Arbeit gezielt und gekonnt einzusetzen, und andererseits, aus Gesprächsinhalten ihrer Klient(inn)en entsprechende Metaphern zu formen.
 
Literatur
Schmitt, R. & Heidenreich, T. (2019). Metaphern in Psychotherapie und Beratung. Eine metaphernreflexive Perspektive. Weinheim: Beltz.
Lotz, N. (2016). Metaphern in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie. Weinheim: Beltz.
Lotz; N. (2018). Akzeptanz- und Commitmenttherapie. 75 Bildkarten. Weinheim: Beltz.


[top]